Unternehmensgeschichte

Vom Bleisatz über die Anfänge des Fotosatzes bis zum heutigen Desktop Publishing blicken wir auf eine interessante Entwicklung mit viel Erfahrung zurück. Der Heidelberger Tiegel gehört genauso zu unserer Vergangenheit wie der Digitaldruck und computergesteuerte Offsetdruckmaschinen zu unserer Gegenwart. Aufgeführt finden Sie hier Informationen über die Gründung des  Unternehmens sowie wichtige Meilensteine in der Firmengeschichte.

1975 Buch- und Offsetdrucker Michael Speck gründet das Unternehmen als Fotosetzerei unter der Firmierung Photodisplay Speck

1976 Zum vorhandenen Composer 76 kommt ein Composer 82 mit Magnetspeicher. Anders als beim Bleisatz war man nun in der Lage Texte zu speichern und Umbrüche zu ändern.

1977 Kauf einer tastaturgesteuerten Titelsatz-Fotosatz-Anlage Anzani

1978 Erwerb der ersten Fotosetzmaschine Itek Quadritek 1200 im alten Dillkreis

1980 Erwerb einer weiteren Fotosatzmaschine CG Compugraphic Universal II

1981 Kauf einer neuen Reprokamera Agfa Repromaster 2001 und Durst Großraumkamera

1984 Erwerb von 2 weiteren Fotosetzmaschinen CG Compugraphic 2750 und 7700

1985 Ansiedlung im Industriegebiet Ewersbach und Erwerb der Fotosatz-Systems Compugraphic MCS 20

1986 Anschaffung von 3 leistungsfähigen Teca-Print Tampondruckanlagen für Großkunden Sony und JVC   (Tagesdurchsatz 80.000 Disketten)

1992 Umzug in eigenes Gebäude im Industriegebiet und Umfirmierung in Graphischer Betrieb Speck

1993 Installation einer Halbformat Druckmaschine MAN Roland 50 x 70 cm

1997 Einstieg in den Digitaldruck mit RICOH

1999 Neuinstallation einer MAN Roland 2 Farben im Halbformat

2000 Einstieg in den Bogenoffsetdruck DIN A1 mit einer MAN Roland 2 Farben mit Wendung

2001 Anschaffung eines Großformatdruckers HP DesignJet 5500

2002 Neuinvestitionen einer Heidelberger GTO 4-Farben-Offsetdruckmaschine, einer GUK 6-Taschenfalzmaschine + 2 Kreuzbrüche und einer vollautomatischen Broschürenstraße CB Bourg

2003 Das Unternehmen geht Online auf www.druckerei-speck.de

2005 Der Graphische Betrieb Speck feiert 30-jähriges Bestehen

2008 Erwerb einer Cellophanier Anlage DIN A1

2010 Sohn und Medientechnologe Florian Speck steigt in das Unternehmen ein
Anschaffung einer 4-Farben-Offsetdruckmaschine mit Lackwerk

2011 Umfirmierung des Unternehmens in Druckerei Speck GbR
Onlineschaltung der neuen Webseite auf www.printhome.de

2012 Umstellung des Netzwerks auf Gigabit-Ethernet

2014 Unser Internet-Shop auf blockpaper.de geht online

2015 Erhöhung der Druckkapazitäten auf  insgesamt 9 Druckwerke, von DIN A3 bis DIN A1 durch Aufstellung einer weiteren Bogenoffset-Druckmaschine